Für jeden Geschmack das Passende dabei

Unsere Ziele und die gesellschaftlichen Seiten des Vereinslebens werden konsequent gefördert. Das Angebot des Narrenverein Kä-Stock e.V. Friedlingen ist breitgefächert. Hier stellen sich unsere Abteilungen kurz vor.

Elferrat

 

Die Elfergruppe der spätere Narrenrat
war schon seit der Gründung 1936 im Narrenvererein vertreten. So wurde bei der Gründung Ludwig Spiri und Karl Kern als Haupt-Elfer gewählt. Der Elferrat bestand aus der gesamten Vorstandschaft und den Beiräten. Dabei waren es nicht immer elf. Die Aufgabe des Elferrates bestand darin die Fasnacht vorzubereiten. Während des Jahres war der Elferrat auch sehr aktiv. Zum Beispiel war er für die Organisation bei wichtigen Anschaffungen, Planungen, Bestellungen usw. zuständig. Im Jahre 1938 bekam der Elferrat die erste einheitliche Uniform die von ihren Mitgliedern selbst bezahlt werden musste. Auch bei Umzügen hatte der Elferrat / Narrenrat nicht zu fehlen. Sie gaben dem Verein immer ein wichtiges Bild bei Umzügen ab. Am 13.08.1940 war die vorübergehend letzte Elferratssitzung da über die Hälfte der Mitglieder zum Kriegsdienst eingezogen wurden. Bei der Wiedergründung zum Jahresende 1948 wurde auch der Elferrat erneut wieder ins Leben gerufen. Und ein paar Jahre später 1952 bekam der Elferrat neue Uniformen, da die meisten Uniformen während des Krieges verloren gingen. So wurden Zylinder und weiße Herrenhemden angeschafft. Diese Uniformen kosteten 19,00 DM die von den Mitgliedern selbst bezahlt werden musste. Die Uniformen mussten bei Austritt aus dem Verein für das nächste Vereinsmitglied abgegeben werden. Jeder Elfer hatte auf der Brustseite seines Hemdes einen kreisrunden Bieruntersetzer aus Pappe, auf dem eine elf aufgemalt war. Wer in den Elferrat aufgenommen werden wollte, musste zuerst wie es auch der Brauch bei den Hexen war, eine Aufnahmeprüfung machen. Diese Prüfung bestand darin einen ganzen Hering herunterzuschlingen. 1959 bekam der Elferrat neue Uniformen. Diese bestanden aus schwarzen Hosen, roten Fräcken und Spitzhüten. Die Kosten dieser Uniformen übernahm der Narrenverein. Zum 11.11.1971 wurde der Elferrat umbenannt zum Narrenrat. Die Narrenräte wurden neu eingekleidet. Diese Kleidung bestand aus schwarzen Kniebundhosen, einem hellbraunen Lederwams sowie dunkelbraune Lederhüte und grüne Hemden. In den 80er Jahren wurde der Narrenrat aufgelöst.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenverein Kä-Stock e.V. Friedingen